Yoga heißt Einheit, Verbindung oder Harmonie. Es ist ein Philosophie- und Übungssystem, das seinen Ursprung vor zweieinhalb- bis dreitausend Jahren in Indien hat.

In diesem Kurs praktizieren wir jeden 2. und 4. Freitag im Monat von 16.30 - 18.00 Uhr Hatha Yoga, den körperorientierten Weg mit den weithin bekannten Āsanas (Yogastellungen), dem weniger bekannten Pranayama (Atemübungen) und natürlich mit ganz viel Entspannung. Yoga stärkt und dehnt deinen Körper, was körperlichen Beschwerden vorbeugt bzw. entgegenwirkt. Yoga hilft dir auch, zu entspannen und dich mit neuer Kraft und Positivität für den Alltag aufzuladen. Das regelmäßige Üben in der Gruppe gibt zusätzlichen Antrieb und Spaß und führt schnell zu Fortschritten.

Beachte bitte die folgenden Punkte, wenn du zur Yogastunde kommst.

  • Wir fangen pünktlich zur angegebenen Zeit an. Sei also am besten ein paar Minuten vorher da, damit du genug Zeit hast, dich umzuziehen und entspannt auf deiner Matte anzukommen.
  • Etwa 2 Stunden vor der Yoga Stunde solltest du nichts schweres mehr essen. Einige Āsanas können sonst etwas unangenehm werden. Ein kleiner, leichter Snack ist aber in Ordnung.
  • Du brauchst bequeme Kleidung, eine rutschfeste Yogamatte, eine Decke für die Entspannungsphasen und ein Sitzkissen.
  • Wenn du Yoga in Verbindung mit Sport betreibst: Mache am besten zuerst Sport und Yoga anschließend. So kann der entspannende Effekt besser wirken.
  • Bei körperlichen Beschwerden kläre zuerst mit deinem Arzt/deiner Ärztin, welche Übungen du machen kannst und welche nicht. Generell gilt bei allen Übungen: Achte auf dich und deinen Körper. Mache keine Übungen, die über deine Grenzen hinausgehen oder mit denen du dich nicht wohl fühlst. Yoga ist kein Wettbewerb. Wenn dir eine Stellung nicht so richtig gelingt, wandle sie ab (dabei kann dir auch der*die Lehrer*in helfen) oder versuche es beim nächsten Mal wieder. Mit der Zeit wird sich dein Körper anpassen und die Übungen werden dir leichter fallen. Aufgrund unterschiedlicher anatomischer Voraussetzungen, wird nicht jeder Mensch alle Übungen gleich gut meistern können.

Der Yogameister Swami Sivananda sagte: „1 Gramm Praxis ist besser als Tonnen von Theorie.“

Also schau einfach vorbei und probiere es aus. Bitte anmelden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!