Nicht alle LSBTIQ*  können in einer queeren Hochburg wie Köln leben; viele, vor allem Heranwachsende, leben in Kleinstädten oder ländlich.

Diesen Menschen will LEBEDO mit einem neuen Projekt buchstäblich entgegenkommen:

Ab Oktober bieten wir an jedem zweiten Dienstag im Monat von 17.00 bis 19.00 Uhr eine externe Offene Sprechstunde für LSBTIQ* und ihre Angehörigen in den Räumen der Aidshilfe Soest an.

Darüberhinaus wollen wir in Zukunft auch Info- und Aufklärungsveranstaltungen zu Themen wie Coming-Out, Trans*, Kinderwunsch u.a. extern anbieten.

Die Details zu diesen Angeboten findet ihr auf der Seite "Auf dem Land".(s. Menü oben!)

Seid gespannt und freut euch auf kürzere Wege!

ACHTUNG, liebe (potentielle) Besucherinnen des nächsten Lesbian Summer Brunch:

Der nächste Lesbian Summer Brunch im KCR  ist nicht wie in unserem neuen Programmheftchen und in den "Frauenterminen" der Gleichstellungsstelle angegeben am 03.07.2020, sondern erst am 19.07.2020, leider immer noch vorausgesetzt, dass die Corona Regelungen in Kombination mit dem Wetter es zulassen.

Denn bis jetzt dürfen sich im Saal des KCR maximal 11 Peronen gleichzeitig aufhalten. Bei schönem Wetter könnten wir aber auch mit mehr Personen draußen in dem Bereich "Bambusgarten" sitzen.

Der Wunsch nach einem Kind ist gerade für gleichgeschlechtliche Paare oft ein langwieriger und manchmal auch ein sehr kräfteraubender und frustrierender Weg. Die Beratungsstelle LEBEDO möchte mit dem Angebot lesbischen Frauen auf ihrem Weg zum Kind begleiten, stärken und die Möglichkeit zum Austausch bieten. In einem vertraulichen und geschützten Rahmen wird die Diplom-Sozialpädagogin, Supervisorin und Regenbogenfamilienmutter Svenja Roß die Gruppe leiten.

Wo? Beratungsstelle LEBEDO, Wißstraße 18a, 44137 Dortmund

Wann? jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 19.30 - 21.30 Uhr

Anmeldung? Anmeldungen mit Personenzahl bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Einstieg in die Gruppe ist jederzeit möglich!     

 

 

OFFEN TRAUERN-
TRAUERWORKSHOP FÜR FRAUEN UND LESBEN

Abschiednehmen ist ein schmerzlicher Prozess, der unser Leben grundlegend verändert.
Trauer drückt sich dabei stets individuell aus.

Die Trauerbegleiterin Inge Werner greift das Thema Trauer behutsam auf und bietet in diesem Workshop für trauernde Lesben/Frauen einen geschützten Rahmen zum Austausch und Innehalten.

Beginn: Donnerstag, den 12.12.2019 von 19.00 – 20.30Uhr
jeden 2. Donnerstag im Monat


Referentin: Inge Werner, Trauerbegleiterin
Ort: LEBEDO, Wißstraße 18a, 44137 Dortmund
Anmeldung erwünscht unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spontane Teilnehmer*innen ohne Anmeldung sind auch willkommen!

LEIDER FÄLLT DIE VERANSTALTUNG AKTUELL AUS KRANKHEITSGRÜNDEN AUS.
Die Veranstaltung wird zeitnah nachgeholt!

"ROTE LINIEN"
auf den Unterarmen können auf aus Verzweiflung selbst zugefügte Verletzungen hinweisen und sind als solclhe ein erschreckend häufiges Symtom bei Mädchen in der Pubertät und jungen Frauen im Allgemeinen, aber auch auffällig häufig bei queeren Jugendlichen anzutreffen.
Die Veranstaltung "Rote Linien" informiert über selbstverletzendes Verhalten im Allgemeinen und versucht Erklärungen für sein häufiges Vorkommen bei jungen queeren Menschen zu finden.


Ort der Veranstaltung: LEBEDO
Datum und Zeit: Samstag, 05.10.2019, 15.00 - 17.30 Uhr
Der Eintritt ist frei.